Gaming Star Ninja und Astralwerks – die Über-Compilation für alle EDM- und Spiele-Fans.

Vor einer Weile haben sich zwei der absoluten Größen ihrer Szene zusammengetan: Astralwerks Records und „Ninja“, einer der wichtigsten Fortnite Gamer überhaupt. Gemeinsam kreieren sie „Ninjawerks“, eine exklusive EDM-Compilation, die Mitte Dezember 2018 erscheint.

Jetzt gibt es weitere Tracks der ersten Ausgabe dieser Compilation, der garantiert noch weitere folgen werden. Denn mit dabei sind jetzt schon Alesso mit seinem Track „Tilted Towers“, Tacho mit „Jetty“ und 3LAU passenderweise mit dem Song „Game Time“.
Die Tracks wurden nicht einfach nur veröffentlicht. Ninja stellte sie während des Spielens live in seinem Twitch-Channel seinen Fans vor .
Alesso geht mit einem Tech House Tune ordentlich nach vorne, während es Tacho etwas hypnotischer angeht. 3LAU schickt die Stimme von Ninja ordentlich durch die Synths und packt sie auf einen dicken Electro-Beat.

Wenn Musiker auch Gamer sind…

Produzent Alesso erklärte zu dem Album: „Ich habe diese Platte gemacht, nachdem ich mich von Fortnites Tilted Towers inspirieren ließ. Hier landen die meisten Menschen, es ist also sehr actiongeladen, intensiv und chaotisch. Ich habe diesen Song während meiner Shows gespielt und jeder hat es genossen. Als ich von dem Projekt mit Ninja hörte, wusste ich, dass es das perfekte Zuhause (für den Song) war.“

3LAU sagte: „Seitdem ich Ocarina of Time gespielt habe, waren Videospiele ein großer Teil meines Lebens und die besten Soundtracks haben immer mein Ohr (vor allem Zelda) erwischt. Als ich die Gelegenheit hatte, mit Ninja an “Game Time” und der Ninjawerks Compilation zu arbeiten, war ich wahnsinnig begeistert, zwei lebenslange Interessen miteinander zu verbinden. Bei der Arbeit an „Game Time“ sollten nostalgische Videospiel-Sounds mit einer modernen, cluborientierten Basslinie und natürlich mit Ninjas synthetisiertem Gesang kombiniert werden. Es war das perfekte Rezept für eine Platte mit hoher Energie und wir sind alle so gespannt, dass die Welt es hört!“

Tycho meint: „Ich war schon immer von Videospielen und der alternativen Realität, die sie bieten, inspiriert. Dies ist etwas, das ich mit meiner Musik erreichen möchte: den Hörer in einen anderen Raum zu transportieren. Ich freue mich darauf, meine Musik mit einer Kunstform zu verbinden, die ich so sehr genieße.“

Exklusive Covver-Illustrationen

Nicht nur die Songs auf dem Album erschaffen eine eigene Ninjawerks Welt. Das Albumcover wurde von Illustrator Paris Alleine Hand gezeichnet und für jeden der Musiker wurde eine eigene Illustration entworfen. So wird das Album zum Gesamtkunstwerk. Die Welt der Ninjawerks-Charaktere wird lebendig und wird sich bald in unzähligen Wohnzimmern und auf Partys wiederfinden.

Ninjawerks Vol.1 erscheint am 14. Dezember als Vinyl, CD und digital. Mit dabei werden auch Kaskade und Nero sein.